Kopf als Markensymbol

Elisabethen aus dem Hause Hassia Mineralquellen ist ein in Hessen sehr bekanntes Mineralwasser aus der "Quellen-Stadt" Bad Vilbel in der Wetterau, nördlich des Rhein-Main-Gebiets. Mit dem Ziel, sich von den Mitbewerbern abzuheben, wurde bereits 1903 nach einem geeigneten Namen gesucht. Mit "Elisabeth", so hieß die Tochter des Firmengründers Heinrich Beurer, wurde etwas passendes gefunden.

Seit dieser zeit verfügt die Marke über ein hohes Ansehen und genießt großes Vertrauen. Das in den frühen achtziger Jahren entstandene Logo mit dem Frauenkopf und dem nach rechts aufsteigenden Schriftzug ist das bekannte Bild der Marke. Im Laufe der Jahre wurde das Sortiment stetig erweitert und um neue Segmente ergänzt. Dabei wurde verstärkt eine eher der jeweiligen Produktgruppe entsprechende Gestaltungssprache umgesetzt. Die Schaffung und Stärkung einer gezielten und eigenständigen Markengestaltung wurde dabei vernachlässigt. Zwar waren die individuellen Gestaltungen der einzelnen Produktgruppen in sich stimmig, aber ein Imagetransfer der positiven Markenwerte auf die Produkte wurde erschwert. Umgekehrt konnten innovative Neuprodukte nur schwer als Elisabethen identifiziert werden. Die Wahrnehmung der Marke wurde unklar. Das Ziel des Relaunch lässt sich folgendermaßen formulieren: Herausarbeitung und präzise Darstellung der positiven Marken- und Produkteigenschaften durch die Schaffung eines eigenständigen und unverwechselbaren Charakters, unter Berücksichtigung der langen Markentradition. Glaubhafte und authentische Überführung in das Heute.

 
Design Umsetzung

Der aufsteigende Schriftzug, mit dem darüber platzierten Frauenkopf, ist das primäre Erkennungsmerkmal der Marke und musste somit unbedingt als beständiges Element im neuen Markenbild erhalten bleiben. Der Kopf als Markensymbol wurde unverändert beibehalten. Die Typografie des Logos wurde verfeinert und von Versal in eine gemischte Schreibweise geändert. Die Proportionen zwischen Kopf und Typographie wurden optimiert und harmonisiert. Neben dem Logo wurde mit der "Welle" ein neues grafisches Gestaltungselement kreiert. Zusammen mit dem Logo bildet die ästhetische und fließende Form der Welle das Fundament  und die beständige Konstante des neuen Designs. Die Schrägstellung des Logos und der Welle ist das kontinuierliche und unverkennbare Kennzeichen der Marke. Während das Logo immer unverändert bleibt, bildet die Welle in Kombination mit Farben, individuellen Gestaltungsformen der einzelnen Produktgruppen und deren Sorten die Brücke zwischen Marke und Produkt. Sie ist zugleich verbindendes wie auch differenzierendes Element. Um diese Welle herum sind dann alle sortenspezifischen Signale und Elemente platziert. Jedes Produkt erhält seinen individuellen Freiraum innerhalb eines definierten Marken- und Gestaltungsrahmens.

stefan zimmermann design KG

Stefan Zimmermann Design ist eine Designagentur mit Sitz in Frankfurt am Main. Mit ganz viel Erfahrung, Engagement, Leidenschaft und Erfolg widmen wir uns den verschiedensten Aufgaben unserer Kunden rund um das Thema Marke und Design.

IMPRESSUM © 2019 stefan zimmermann  design KG

Kontakt

stefan zimmermann design KG
Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! 
Tel. 069 40 89 89 90
Gutzkowstraße 5
60594 Frankfurt a. M.

Social

Bleiben Sie mit uns in Verbindung: